Webdesign für Frauen | Titelbild
Veröffentlicht am
586 Wörter - Lesezeit: ca. 3 Minuten

Webdesign für Frauen

Webdesign für Frauen begeistert auch Deine Kunden. Wenn Dein Marketing online-basiert ist und Du automatisiert Kundenanfragen möchtest, dann bringen wir Dein Business in die WELT hinaus, damit Deine Kunden süchtig nach Dir werden.

Jetzt kostenlosen Termin buchen

 

Die 8 besten Webseiten-Hacks erfolgreicher Unternehmerinnen

Wie die Unternehmenswebseiten erfolgreicher Unternehmerinnen aussehen? Sara und Sali Nuru von Nurucoffee, Nina Julie Lepique von Femtasy und Delia Lachance von Westwing machen es vor. Erfahre hier, wie Deine Webseite auch Deinen Erfolg und das Unterbewusstsein Deiner Kunden beeinflussen kann:

Beim Webdesign für Frauen geht es nicht nur darum, Webseiten gut aussehen zu lassen. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Webseite auf das NEXT Level bringst. Denn viele Dinge haben unterbewusst Einfluss auf Dich. Wie eine verkaufsoptimierte, ästhetische Webseite, die beeindruckt, Conversions & Leads generiert.

Die Webseite erfolgreicher Unternehmerinnen ist das Herzstück ihrer Digitalstrategie. Damit legen sie den Grundstein für das Unternehmensimage. Jede Webseite wird von unserem SEO-Experten Oliver E. Bahm persönlich "Onpage" optimiert. Nenne bei Kontaktaufnahme den Code: SEO und Du erhälst die Onpage-Optimierung on top kostenfrei dazu.

Hol Dir Deinen kostenlosen SEO-Check

 

An den folgenden 8 Webseiten-Hacks erkennst Du gute Webseiten:

Daran erkennst Du gute Webseiten

1. Vertrauen (Trust Bias) Delia Lachance von Westwing macht es vor. Sie baut mit Ihrer Webseite Vertrauen zum Kunden auf. Warum? Weil Vertrauen der Schlüssel zum Zustandekommen einer Geschäftsbeziehung ist. Damit hast Du quasi schon den Fuß in der Tür.

2. Emotionen (Emotional Marketing) Emotionen können viele Dinge auslösen. Ein Aspekt für Emotionales Design ist der Minimalismus. Apple hat sich an diesem Designansatz orientiert. Gutes Design löst Emotionen aus. Aber was ist gutes Design? Gutes Design ist so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Gutes Design ist intuitiv. Dein Kunde ist glücklich, wenn er auf einer Webseite zurechtkommt. Damit erzeugst Du positive Emotionen beim Kunden. Wie? Der Besucher findet direkt, wonach er sucht. Das beschert ihm ein Glücksgefühl und es löst eine positive Emotion aus. Dopamin wird im Gehirn ausgeschüttet und das Belohnungssystem wird aktiviert. Eine Verbindung entsteht – zwischen Deiner Dienstleistung/Produkt und Deinem Kunden.

3. Auswahl (Paradox of Choice) Verkaufspsychologen haben herausgefunden, dass Webseiten-User gerne auswählen… und zwar aus 3 verschiedenen Optionen. Welche das sind, erfährst du exklusiv bei mir.

4. Zeit (Urgency Bias) Zeitverknappung ist das Zauberwort. Zeitlich begrenzte Angebote lösen die Intention beim User aus, direkt zu handeln, bevor das Angebot vorbei ist.

5. Storytelling & Copywriting Gutes Marketing lebt von Geschichten… Erzähle Deine Geschichte. Damit machst du Dich „greifbar und authentisch“, denn niemand anders hat die gleiche Geschichte wie Du.

6. CTA’s Und was natürlich auf guten Webseiten nicht fehlen dürfen sind die Call-to-Action (CTA’s) Buttons. Diese Handlungsaufforderungen sind im Webdesign wichtig, damit Deine Besucher wissen, was sie als nächstes tun sollen. Ohne einen Aufruf zum Handeln wissen Deine Besucher möglicherweise nicht, was sie tun sollen oder wohin sie gehen sollen. Achte darauf, dass die Handlungsaufrufe klar und deutlich sind.

7. UX-Design Die Benutzerfreundlichkeit ist im UX Design das A und O. Es ist wie ein roter Faden, der Deine Kunden durch die Webseite leitet. Alles, von der Navigation bis zum Inhalt, sollte strukturiert, einfach zu bedienen und genau für Deine Zielgruppe relevant sein. Wenn Deine Website dem User kompliziert erscheint oder nicht die Informationen bietet, nach denen er sucht, verlierst Du ihn.

8. Responsive Design Und natürlich ist Responsive Design in der heutigen Zeit ein MUSS. Mehr als 70% der User surfen mit mobilen Geräten im Internet. Daher ist es wichtig, dass Deine Website für Handys optimiert ist. Wenn Deine Website nicht mobilfreundlich ist, entgeht Dir wahrscheinlich eine Menge Traffic und potenzielle Kunden. Kanntest Du alle Hacks schon? Es gibt noch vieeeel mehr!

Welche fallen Dir noch ein? Schreib mir, oder besuche meine Webseite:

Womenscreative.de